Nicht in der Lage zu sein ein Gesicht zu identifizieren

25/04/2016
Compartir!

Was wäre, wenn Sie eines Tages aufwachen würden und sie bemerken würden, dass Sie die Menschen um Sie herum nicht mehr erkennen können? Was wäre wenn alle Gesichter gleich aussehen würden? Das wäre schrecklich, oder? Etwas 2% der Weltbevölkerung erleben so etwas, sie leiden nämlich unter der seltenen Krankheit „Prosopagnosie“.

Was ist Prosopagnosie?

Prosopagnosie hindert den Menschen daran Unterschiede in menschlichen Gesichtern zu erkennen und stellt daher ein großes Problem in Ihrem Leben dar. Der etymologische Ursprung dieses Wortes kommt aus dem Griechischen „prosopon“ (in etwa: was ist vor dem Gesicht platziert und wurde mit dem Wort „Person“ assoziiert) und „agnosia“ (oder fehlendes Wissen).

Wenn man dies mit einer automatischen Gesichtserkennungssoftware vergleicht könnte man sagen das jemand mit Prospagnosie in der Lage ist Gesichter zu erfassen aber nicht zu identifizieren. Er ist also nicht in der Lage diese Gesichter mit seiner Datenbank der ihm bekannten Personen abzugleichen. Eine Person die diese Krankheit wird daher versuchen sich mit herausstechenden Merkmalen zu helfen, wie z.B. einem Muttermal, ein bestimmter Haarschnitt, ein Tick, etc.

Ja, es kann verhindert werden

In diesem Zusammenhang kommt natürlich auch die Frage warum so viele Regierungen oder Sicherheitskräfte immer noch unter Prosopagnosie leiden. Wenn dieses Attribut tatsächlich öffentlichen Körperschaften zugerechnet werden könnte, vor allem denen die für unsere Sicherheit zuständig sind, dann wäre die Erkrankungsrate wesentlich höher als es die Menschen betrifft.

Die heutigen Gesichtserkennungstechnologien sind so weit fortgeschritten das es ermöglicht wird jemandem in einer Menschenmenge zu finden – und dies mit unglaublichen Erfolgsraten. Mit diesem Wissen im Hintergrund ist es unverständlich warum diese Technologie noch nicht flächendeckend bei Flughäfen, Bahnhöfen, Sportstadien oder Grenzkontrollen eingesetzt wird.

Die Welt bewegt sich in neue Richtungen in denen Sicherheit eine sehr wichtige Rolle spielt. Daher sollten wir die jeweiligen Landesführer fragen ob sie nicht eine Kur für diese seltene Krankheit finden möchten die unser tägliches Leben signifikant einschränken kann. Prosopagnosie muss ausgerottet werden.

Written by: Javier Rodríguez Saeta